Krisenkommunikation Sprachregelung - One Voice Prinzip

Sprachregelungen in der Krise

Sprachregelungen in der Krise

Krisenkommunikation beginnt im Krisenereignis bereits in den ersten Minuten. Vorbereitete und geschulte Sprachregelungen für die Krise spielen dabei eine entscheidende Rolle. Längst ist Krisenkommunikation weit mehr als nur Medienmitteilungen verfassen und eine Pressekonferenz geben. Gegenüber früher ist die Informationsverbreitung in den digitalen Medien und im Internet einiges schneller und umfangreicher. Video DJs und Journalisten drängen sehr schnell an die Ereignis-/Krisenorte und versuchen Informationen (auch gegen ein Entgelt) für Ihre Stories zu beschaffen. Dies bedeutet, dass an verschiedenen "Points of Communications (POC)" Sprachregelungen für die Krise vorbereitet sein müssen, welche rasch an das entsprechende Ereignis angepasst und durch die Zielgruppen im Ereignisfall angewandt werden können. Dadurch kann die Qualität der Krisenkommunikation und das One Voice Prinzip wesentlich erhöht werden. Bedenken Sie, das fordernde Journalisten und Personen Ihre Mitarbeitenden meist in der Krise überraschen und schnell überfordern. So können ungewollte Situationen und Äusserungen entstehen, welche Sie im Nachhinein bedauern.

Sprachregelungen – One voice principle at the point of communication (POC)

sprachregelung, sprachregelungen, sprachregelungen in der krise, sprachregelung in der kriseIn der nebenstehenden Abbildung sind einige Points of Communications (POC) während einer Krise zusammengestellt.

  • Personalinformation
  • Telefonie Not-Betrieb (7x24x365)
  • Empfang / Pforten
  • Twitter Mikroblogging-Dienst
  • On Go Info-Teams mit KI-Sets / Vorlagen
  • Polizei Ermittlungen / Cyber & IT Forensic
  • Info Gebäudezugänge und Sammelplätze
  • Kommunikation mit Medien (Online, Print, TV, Radio)
  • Organisation Pressekonferenz
  • Kommunikation mit Stakeholders und Behörden
    (Aufzählung nicht abschliessend)



 

Krisenkommunikation und Sprachregelungen in der Krise? Beratung / Coaching? / Umsetzungsunterstützung?

Sie starten ein Krisenkommunikation Projekt und müsen Sprachregelungen formulieren bzw. vorbereiten? Sie brauchen fachliche bzw. ressourcen-mässig Unterstützung oder Entlastung? Sie suchen einen Projektleiter, Experten, Berater oder Coach für die Krisenkommunikation? Dann sollten Sie mit uns sprechen. Gerne erläutern wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten, um Sie zu unterstützen.
Kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an  +41 44 360 40 40.

Umfassende Referenzenübersicht und -liste (PDF)

 

Hinweis zur Cookie-Verwendung: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Information weitersurfen